Die Einsatzmöglichkeiten, die LED Lampen bieten, sind so vielfältig, wie sonst bei keinem Leuchtmittel. Neben der Beleuchtung von Räumen und Gebäuden, die dank moderner Technik inzwischen mit dieser energiesparenden Beleuchtungsmethode möglich ist, sind es vor allem die vielfältigen Einsatzgebiete der LED Lampen, die diese innovativen Leuchtmittel so interessant erscheinen lassen. LED Lampen oder einzelne LEDs sind robust  und unempfindlich gegen Erschütterungen. Auch Feuchtigkeit verursacht keine Schäden an LEDs . Der Grund dafür ist die Beschaffenheit dieser kleinen Lampen, deren Leuchtkraft weder durch empfindliche Drähte, dünnes Glas oder ein besonderes Gas entsteht, sondern allein durch das Material gegeben ist, aus dem die Halbleiter hergestellt werden. Der Halbleiter selbst befindet sich in einer stabilen Kunststoffumhüllung.

LED-Lampen werden in allen gängigen Formaten angeboten, mit Schraubsockel E 14 und E 27 oder den modernen Stecksockeln GU 10, MR 16 und MR 11. Darüber hinaus sind viele weniger verbreitete Steck-Kontakte lieferbar, die sich insbesondere für die Integration von LED-Lampen in Möbeln, Wand- und Deckenverkleidungen eignen.

Warum nicht einmal ein Wolkenhimmel im Bad?

Dank dieser Eigenschaften von LEDs und LED-Lampen eignen sie sich unter anderem sehr gut für den Einsatz in sogenannten Feuchträumen, also in Bädern, WCs und im Sauna-Bereich. Herkömmliche Leuchten neigen aufgrund der ständigen Temperaturschwankungen und der hohen Feuchtigkeit, die in einem Bad oder in der Sauna herrschen, zu einer kurzen Lebensdauer und müssen daher häufiger ersetzt werden, als in anderen Räumen. Das ist nicht mehr notwendig, wenn LED-Lampen zur Beleuchtung verwendet werden. Dabei sind die Einsatzgebiete so vielfältig, wie bei keiner anderen Beleuchtungstechnik. LED-Leisten können in Wand- und Deckenverkleidungen integriert werden und selbst in den Fugen der Wand- und Bodenfliesen finden kleine LED-Lichterketten Verwendung, die einfach bei den Fliesenarbeiten eingebettet werden können. Die Wirkung, die eine solche Beleuchtung erzeugt, ist unbeschreiblich elegant und stimmungsvoll. Legt man Wert auf eine helle und effektvolle Raumausleuchtung, so bieten sich LED-Decken-Paneele an. Diese besonders flachen Leuchten lassen sich sogar flächendeckend verwenden und ersetzen damit gleichzeitig die Deckenverkleidung. Spezielle Beleuchtungssysteme können mit LEDs in verschiedenen Farben ausgestattet und so geschaltet werden, dass sie immer wieder ein anderes Bild abgeben. Die Kombination von weißen und blauen LEDs z. B. erzeugt auf Wunsch das Bild eines blauen Himmels mit kleinen weißen Wolken. Eine solche Deckenbeleuchtung bietet sich für Wellness-Bereiche und kleine Schwimmhallen ganz besonders an.

Als Spiegelbeleuchtung oder integriert in einen Spiegelschrank finden LED-Lampen in vielen verschiedenen Größen und Formen Verwendung. Aufgrund dieser Vielfalt bieten LEDs auch hier umfassende Einsatzmöglichkeiten und lassen der Phantasie und Kreativität bei der Bad-Gestaltung freien Raum.

Minimaler Stromverbrauch, maximale Ersparnis 

Bei all der Kreativität, die eine Verwendung von LED-Beleuchtungen in Bädern und im Saunabereich ermöglichen, handelt es sich hier um die sparsamste Beleuchtungstechnik überhaupt. Keine andere Lichttechnik verbraucht so wenig Strom, wie LED-Lampen. Im Vergleich zu einer Glühlampe beträgt die Stromersparnis bis zu 90 Prozent. Der etwas höhere Preis von LED Lampen gegenüber Leuchtstoff-Energiesparlampen amortisiert sich aufgrund der Stromersparnis in den meisten Fällen schon in einem Jahr. Da LED Lampen darüber hinaus außergewöhnlich langlebig sind, erfolgt die Ersparnis über einen langen Zeitraum von nicht selten zehn Jahren und mehr.

Schreibe einen Kommentar